0,00  CHF
zur Kategorieübersicht | Sie befinden sich hier:   
Hanfpapier

kahari / Hanfpapier

Aus 70 % Hanffasern und 30 % Lokta (Seidelbast). Säurefrei. Einzeln handgeschöpft.

Der für die Kahari-Papiere verwendete Hanf (Canabis sativa) wächst in bis zu 4.000 Metern Höhe im Himalayagebirge. Einheimische Bauern bauen den Hanf in steilen Gebirgsgegenden als Schutz rings um ihre Getreidefelder an. Die starke Wurzel der Pflanze verhindert die Erosion des Unterbodens. Hanf ist eine der am schnellsten wachsenden, jährlich wiederkehrenden Pflanzen mit sehr reichhaltiger Faserernte. Im Vergleich zur Baumwolle hat die Hanffaser eine 9-fache Reissstärke (Zugkraft). Zudem ist die Pflanze äusserst umweltfreundlich, weil sie weder mit Pestiziden noch mit Dünger behandelt werden muss und dem Boden sogar Nährstoffe zuführt. Die geernteten Fasern werden geschnitten, gewaschen, von Hand zu Brei geklopft und mit der Seidelbast-Rohmasse gemischt. Der Schöpfvorgang ist dann genauso wie bei den bereits vorgestellten anderen Kahari-Papieren.

Versand ab 10 Bogen
Detailauswahl: Handgeschöpft, ca. 60 bzw. 120 g/m²
ab 5,00 CHF
1 m² = 0.00 CHF / 0.00 CHF (netto)
  • Auf den Merkzettel*  
  • Auf meinem Merkzettel*  
  • als PDF speichern  
  • Seite ausdrucken  
Dieser Artikel kann zur Zeit leider nicht bestellt werden.
*Sollte es zu diesem Artikel eine Farbkarte geben, so öffnen Sie bitte die Farbkarte zu dem von Ihnen gewünschten Artikel und fahren Sie weiter, wie dort beschrieben.
Aus 70 % Hanffasern und 30 % Lokta (Seidelbast). Säurefrei. Einzeln handgeschöpft.

Der für die Kahari-Papiere verwendete Hanf (Canabis sativa) wächst in bis zu 4.000 Metern Höhe im Himalayagebirge. Einheimische Bauern bauen den Hanf in steilen Gebirgsgegenden als Schutz rings um ihre Getreidefelder an. Die starke Wurzel der Pflanze verhindert die Erosion des Unterbodens. Hanf ist eine der am schnellsten wachsenden, jährlich wiederkehrenden Pflanzen mit sehr reichhaltiger Faserernte. Im Vergleich zur Baumwolle hat die Hanffaser eine 9-fache Reissstärke (Zugkraft). Zudem ist die Pflanze äusserst umweltfreundlich, weil sie weder mit Pestiziden noch mit Dünger behandelt werden muss und dem Boden sogar Nährstoffe zuführt. Die geernteten Fasern werden geschnitten, gewaschen, von Hand zu Brei geklopft und mit der Seidelbast-Rohmasse gemischt. Der Schöpfvorgang ist dann genauso wie bei den bereits vorgestellten anderen Kahari-Papieren.

Versand ab 10 Bogen
Zurück nach oben
Diese Produkte könnten Sie auch interessieren
Andere Kunden kauften auch
Newsletter
Unser Newsletter informiert Sie regelmässig über Angebotsaktionen und neue Produkte.
nl_pfeil.png
Jetzt anmelden!